Für die 6NI war der 11.1.2024 ein spannender Tag. Im 1. Bezirk durften die Schülerinnen und Schüler der 6NI das Parlamentsgebäude gemeinsam mit Frau Prof. Reiter und Herrn Prof. Winkler besichtigen. Der engagierte Guide erklärte wichtige Informationen über die Demokratie und die Bundesgesetzgebung. Baubeginn des Parlaments war 1874, es diente anfangs als „Parlament der Monarchie“ und wurde  dann ab 1918 von der deutschösterreichischen Regierung der 1. Republik unter Dr. Karl Renner verwendet. Nach dem Ende des Zweiten Weltkrieg wird das Gebäude wieder als Sitz der Nationalrates und des Bundesrates genützt. Die wunderschöne Architektur des Historismus aus dem 19. Jahrhundert – geplant und entwickelt von Theophil Hansen – spiegelt die bedeutungsvolle Rolle des Parlaments wieder.  

Nach einer sehr informativen Führung erwartete die Klasse ein einmaliges Erlebnis: Der Herr des Hauses, Parlamentspräsident Wolfgang Sobotka nahm sich eine Stunde Zeit, alle Fragen der 6NI zu beantworten. Er erzählte sowohl über Politik, aber auch über sein Privatleben, seine Kindheit und seine Hobbys. Die Schülerinnen und Schüler lauschten interessiert und gönnten sich danach kleine Erfrischungen im Café oder stöberten in der schönen Bibliothek.  

Wir bedanken uns besonders bei Herrn Sobotka, dass er sich Zeit für uns genommen hat, sowie bei Frau Prof. Reiter und Herr Prof. Winkler. Danke auch an unsere Klassenkollgin Lea Achatz, die mit Hilfe ihres Vaters den Termin bei Herrn Sobotka möglich gemacht hat!