In der Woche vor den Semesterferien sind die beiden Sportklassen aufs Kitzsteinhorn ins Bundessport- und Freizeitzentrum gefahren. Das Quartier liegt direkt am Gletscher an der Piste und war somit ideal fürs tägliche Ski- und Snowboarden. Neben dem Schifahren hat es  auch noch viele andere Aktivitäten gegeben. Wir haben verschiedene Vorträge gehabt über Lawinenkunde und über Bewegungslehre. Wir haben viel Neues dazugelernt und haben dieses Wissen auch anwenden können, zB bei einem Praxisworkshop über Lawinen. Dort haben wir die Lawinensuchgeräte im Schnee vergraben und haben sie mit einem anderen suchen müssen. Außerdem haben wir einen „Bunten Abend“ gehabt, wo wir in der „Schlacht der Geschlechter“ gegen die Burschen angetreten sind. Die Mädchen haben verloren und mussten am nächsten Tag mit Händen und Füßen zusammengebunden zum Frühstück gehen. Manche wurden auch von den Burschen geschminkt. An einem Abend haben wir einen Spieleabend gemacht. Da haben wir in Gruppen verschiedene Spiele gespielt. Es hat auch die Möglichkeit gegeben bei einem Dartsturnier mitzuspielen oder die Schi zu präparieren. Am Abend vor der Abreise haben wir Karaoke gesungen.

Bis auf den letzten Schitag war das Wetter traumhaft schön. Jeden Tag war blauer Himmel und Sonnenschein. Am Donnerstag jedoch war es nebelig, es hat geschneit und gestürmt. Genau an diesem Tag konnten wir unser Können bei einer Sichtungsfahrt zeigen. Die Sicht war zwar schlecht, jedoch haben es alle geschafft.

Wir bedanken uns im Namen aller Schüler:innen der 5s1/5s2 beim gesamten Lehrer:innen Team für die unvergessliche Schiwoche.